Rennserien

ADAC GT Masters

2007 das erste Mal ausgetragen, ist das ADAC GT Masters eine recht junge deutsche Rennserie, die sich allerdings hoher medialer Aufmerksamkeit erfreut. Zugelassen sind hierbei sowohl Profi- als auch Amateurfahrer.

Das Team

Seit 2012 ist das Team Schubert in den ADAC GT Masters vertreten und konnte seit dem schon diverse Erfolge verzeichnen. Zu den acht Rennterminen reist Schubert Motorsport mit einem bis zu 20-köpfigen Team.

Die Fahrer

Auch für das Jahr 2016 stehen die Fahrerpaarungen für die ADAC GT Masters schon fest. Der Finnische Rennfahrer Jesse Krohn und der gerade mal 19-jährige Louis Déletraz werden gemeinsam das Steuer übernehmen. Martin Tomczyk wird am ADAC GT Masters Finale in Hockenheim hinter dem Steuer sitzen.

Das Auto

Super-Power – wenn Schubert Motorsport etwas macht, dann richtig. Der BMW M6 GT3 entspricht allen Maßstäben um mit Recht in der Liga der Traumsportwagen mitzufahren. Der BMW M6 GT3 ist seit 2016 auf der Rennstrecke zu sehen.

Facebook-Lasche