To top

News

Meisterschafts-Showdown mit prominenter Verstärkung

Für das BMW Sports Trophy Team Schubert geht es beim Saisonfinale des ADAC GT Masters noch um zwei Titel. Dominik Baumann (AT) geht als Gesamtzweiter in die beiden letzten Rennen auf dem Hockenheimring (DE), hat allerdings 31 Punkte Rückstand auf die Spitzenreiter Sebastian Asch (DE) und Luca Ludwig (DE). Insgesamt werden noch 50 Punkte vergeben. Besser ist die Ausgangslage in der Teamwertung, in der die Mannschaft aus Oschersleben (DE) lediglich zwölf Zähler Rückstand hat.

Zum Saisonabschluss gibt es im Team zwei neue Gesichter. Baumann wird in seinem BMW Z4 GT3 powered by HUAWEI mit der Startnummer 80 unterstützt von BMW DTM-Pilot Bruno Spengler (CA), der den Platz von Stammpilot Jens Klingmann (DE) einnimmt. Klingmann, der zusammen mit Baumann in diesem Jahr vier Siege eingefahren hat, fehlt beim Finale wegen eines zeitgleichen Einsatzes für BMW Motorsport beim Saisonfinale der United SportsCar Championship (USCC) in Road Atlanta (US), drückt aber den Kollegen aus der Ferne die Daumen.

Im Schwesterauto mit der Startnummer 19 wird Niklas Mackschin (DE) an der Seite von Stammpilotin Claudia Hürtgen (DE) sein Debüt im ADAC GT Masters geben. Mackschin, der am Freitag 21 Jahre alt wird, kommt aus dem European Touring Car Cup (ETCC), in dem er mit neun Siegen in zehn Rennen die Gesamtwertung der Super 1600-Kategorie anführt. Er hat für das BMW Sports Trophy Team Schubert bereits Testfahrten im BMW Z4 GT3 absolviert und vertritt in Hockenheim Uwe Alzen (DE), der nach sechs gemeinsamen Rennwochenenden mit Claudia Hürtgen diesmal wegen eines Starts in der VLN fehlt.

Die Rennen am Samstag und Sonntag beginnen wie gewohnt jeweils um 13.15 Uhr und werden live von Sport1 übertragen.

Timo Frings (Teammanager): „Für uns heißt die Devise in Hockenheim Angriff. Wir haben noch Chancen auf die Titel in der Fahrer- und der Teamwertung und werden unser Bestes geben. Wir haben nichts zu verlieren, auch wenn uns die 30 Kilogramm Zusatzgewicht für das Rennen am Samstag die Aufgabe natürlich im wahrsten Sinne des Wortes noch etwas schwerer machen. Es ist schade, dass Jens Klingmann und Uwe Alzen beim Finale nicht dabei sein können. Wir bedanken uns bei ihnen für den hervorragenden Job, den sie für uns in diesem Jahr gemacht haben, und drücken ihnen die Daumen für ihre Renneinsätze. In Bruno Spengler haben wir von BMW einen erstklassigen Ersatz für Jens als Partner von Dominik erhalten. Und der Einsatz von Niklas Mackschin, der aus der Nähe von Hannover stammt, ist ein Test für die Zukunft. Wir stehen schon länger mit ihm in Kontakt und bei Testfahrten hat er sich schnell an den BMW Z4 GT3 gewöhnt.“

Claudia Hürtgen (BMW Z4 GT3 #19): „Ich freue mich immer wieder, nach Hockenheim zu kommen, und bin ein bisschen traurig, dass die Saison dann schon wieder vorbei ist. Wir werden am Wochenende alles dafür tun, die Team-Meisterschaft zu gewinnen. Wir waren schon zweimal nah dran, haben es dann aber jeweils im letzten Rennen nicht geschafft. Ich hoffe, dass es diesmal klappt, auch als Dank für das große Engagement des Teams. Meinen neuen Teamkollegen kenne ich bislang noch nicht, freue mich aber darauf, ihn kennenzulernen. Und wer weiß, vielleicht macht er sich ja am Wochenende selbst das schönste Geburtstagsgeschenk.“

Dominik Baumann (BMW Z4 GT3 powered by HUAWEI #80): „Ich freue mich sehr darauf, an diesem Wochenende gemeinsam mit Bruno Spengler zu fahren. Er ist sicher ein sehr guter Ersatz für Jens, mit dem ich mich in dieser Saison fast blind verstanden habe. Sein Einsatz in Amerika stand aber schon länger fest. Von der Performance muss man sich für das Wochenende aber keine Sorgen machen. Bruno kennt den BMW Z4 GT3 vom 24h-Rennen in Spa und vielleicht fallen ihm ja auch noch neue Dinge an unserem Auto auf. Er ist normalerweise mit schnelleren Autos unterwegs und wird sich bestimmt ohne Probleme an das ADAC GT Masters gewöhnen. Was die Meisterschaft angeht, lasse ich einfach alles auf mich zukommen. Wir können nichts erzwingen, sondern müssen auf Fehler unserer Konkurrenten hoffen. Aber bei so einem Finale kann viel passieren.“

Zurück

News Archiv

Newsletter Anmeldung

Wollen Sie immer auf dem neusten Stand sein?
Dann melden Sie sich doch für unseren Newsletter an und wir informieren Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten!

Hier geht´s zur Anmeldung

Termine

19.08.2017 Nürburgring VLN 5
23.09.2017 Nürburgring VLN 7
14.04.2018 Oschersleben ADAC GT Masters Oschersleben
15.04.2018 Oschersleben ADAC GT Masters Oschersleben
28.04.2018 Most ADAC GT Masters Most
29.04.2018 Most ADAC GT Masters Most
09.06.2018 Red Bull Ring ADAC GT Masters Red Bull Ring
10.06.2018 Red Bull Ring ADAC GT Masters Red Bull Ring
04.08.2018 Nürburgring ADAC GT Masters Nürburgring
05.08.2018 Nürburgring ADAC GT Masters Nürburgring
18.08.2018 Zandvoort ADAC GT Masters Zandvoort
19.08.2018 Zandvoort ADAC GT Masters Zandvoort
08.09.2018 Sachsenring ADAC GT Masters Sachsenring
09.09.2018 Sachsenring ADAC GT Masters Sachsenring
22.09.2018 Hockenheim ADAC GT Masters Hockenheimring
23.09.2018 Hockenheim ADAC GT Masters Hockenheimring
20.06.2019 Nürburgring Total 24h Rennen Nürburgring
21.06.2019 Nürburgring Total 24h Rennen Nürburgring
22.06.2019 Nürburgring Total 24h Rennen Nürburgring
23.06.2019 Nürburgring Total 24h Rennen Nürburgring

Unsere Partner