To top

News

Mit neuer Zuversicht zum Heimspiel von Claudia Hürtgen

Das BMW Sports Trophy Team Schubert blickt mit neuer Zuversicht auf das dritte Rennwochenende im ADAC GT Masters. An die Traditionsstrecke in Spa-Franchorchamps (BE) in den belgischen Ardennen hat die Mannschaft aus Oschersleben (DE) beste Erinnerungen. Beim letzten Gastspiel des ADAC GT Masters vor zwei Jahren gelang dort Claudia Hürtgen (DE) und Dominik Baumann (AT) ein Laufsieg. Für Hürtgen, die sich in diesem Jahr mit Uwe Alzen (DE) das Cockpit des BMW Z4 GT3 mit der Startnummer 19 teilt, sind die Auftritte in Spa nur wenige Kilometer entfernt von ihrer Heimat Aachen (DE) ein echtes Heimspiel. Baumann pilotiert mit Jens Klingmann (DE) den BMW Z4 GT3 powered by HUAWEI mit der Startnummer 80.

Auf der Berg-und-Talbahn von Spa fühlt sich der BMW Z4 GT3 vor allem in der legendären Eau-Rouge-Kurve sowie im flüssigen zweiten Streckenteil wohl. Zudem sollte eine neue Einstufung in der „Balance of Performance“ (BoP) mit 10 kg weniger Gewicht und einem von 70 auf 80,6 mm vergrößerten Restriktor positive Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit haben. Die Rennen am Samstag und am Sonntag beginnen jeweils um 13.15 Uhr und werden live auf Sport1 übertragen.

Timo Frings (Teammanager): „Mit der Änderung der BoP hoffen wir, dass wir in Spa einen wichtigen Schritt zurück in Richtung Konkurrenzfähigkeit machen können. Zumal Spa eine Strecke ist, die dem BMW Z4 GT3 schon immer gelegen hat, was unser Sieg vor zwei Jahren gezeigt hat. Die lange Bergauf-Gerade ist zwar nicht optimal für uns, aber wir denken, dass wir vielleicht davor in der Eau Rouge ein kleines Polster herausfahren können. Der hintere Streckenteil unter anderem mit Blanchimont sollte uns entgegenkommen. Für Claudia Hürtgen ist der Auftritt in Spa ein Heimspiel, das bringt dem gesamten Team eine Portion Extra-Motivation.“

Claudia Hürtgen (BMW Z4 GT3 #19): „Spa ist gerade einmal knappe 70 Kilometer von Aachen entfernt. Ich fahre dort immer wieder gerne und genieße alle Rennen dort, wie zuletzt unseren Sieg vor zwei Jahren. Ich freue mich riesig auf diese tolle Rennstrecke. Auf dem Red Bull Ring war für uns nicht mehr drin, als ein paar Punkte zu holen. Ich hoffe, dass es jetzt in Spa wieder besser läuft.“

Jens Klingmann (BMW Z4 GT3 powered by HUAWEI #80): „Spa ist eines der Highlights in der Saison des ADAC GT Masters. Die Strecke ist wie eine kleine Nordschleife und die mit Abstand längste des Jahres. Ich bin dort zuletzt zweimal das 24h-Rennen gefahren und kenne die Strecke daher gut. Nach der Änderung der BoP ist unsere Einstufung wieder auf einem gesunden Maß. Es motiviert extrem, wenn wir wieder zeigen können, was wir drauf haben. Die früheren BMW-Erfolge sind ein positives Zeichen dafür, dass auf dieser Strecke etwas gehen könnte und wir vielleicht mal wieder einen Podestplatz erreichen könnten.“

Zurück

Newsletter Anmeldung

Wollen Sie immer auf dem neusten Stand sein?
Dann melden Sie sich doch für unseren Newsletter an und wir informieren Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten!

Hier geht´s zur Anmeldung

Termine

14.08.2020 Nürburgring ADAC GT Masters
21.08.2020 Circuit Zandvoort (NL) ADAC GT Masters
18.09.2020 Hockenheimring ADAC GT Masters
02.10.2020 Sachsenring ADAC GT Masters
16.10.2020 Red Bull Ring (A) ADAC GT Masters
23.10.2020 Motorsport Arena Oschersleben ADAC GT Masters

Aufgrund der aktuellen Lage können sich die Termine jederzeit ändern.
Die aktuellen Termine finden Sie auf www.adac-gt-masters.de

Unsere Partner